Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in der jeweils geltenden Fassung gelten für alle Verträge, die zwischen Renate Dürbeck, Lebensraum-Consulting / Feng Shui Coaching, 2753 Ober-Piesting, Starhemberggasse 109 Haus 10, UID-Nr: ATU 70110701, Einzelunternehmer, Mitglieder der WKO NÖ, Email: mail@successlounge.at (nachfolgend "Anbieterin") und einer natürlichen oder juristischen Person (nachfolgend "Kunde") abgeschlossen werden, auch wenn künftig nicht ausdrücklich auf diese AGB hingewiesen wird.

 

Für die von der Anbieterin als "Vitalstoffe" bezeichneten Produkte,  tritt die Anbieterin als Vertriebspartnerin der Cosmoterra Ernährungsberatungs-GmbH, eingetragen zur FN 298520 a beim Landesgericht Salzburg, Moosham 29, A-5585 Unterberg, UID-Nr: ATU63665947, Website: www.cosmoterra.com, Email: office@cosmoterra.com (nachfolgend "Cosmoterra") und Vermittlerin dieser Produkte auf und wird Vertragspartner des Kunden Cosmoterra. Für Verträge über "Vitalstoffe" gelten diese AGB sinngemäß.

 

Für Verbraucher jedenfalls zu beachten sind die "Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts und Muster-Widerrufsformular", die einen integrierenden Bestandteil der AGB bilden.

 

2. Anerkennung der AGB und Abwehrklausel

Der Kunde erkennt diese AGB an und erklärt sich mit ihnen als Vertragsinhalt einverstanden, sobald er eine Bestellung oder Buchung vornimmt. Abweichende Vertragsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsinhalt, sofern die Anbieterin diesen nicht ausdrücklich schriftlich zustimmt.

 

3. Vorgang der Bestellung oder Buchung

Das angebotenen Leistungsspektrum auf der Website stellt kein Angebot der Anbieterin im Rechtssinne dar. Es handelt sich um eine Aufforderung an den Kunden, selbst ein Angebot abzugeben. Das Angebot zum Vertragsabschluss im Rechtssinne gibt der Kunde durch die verbindliche Bestellung oder Buchung (nachfolgend gemeinsam und einzeln "Bestellung") gegenüber der Anbieterin ab.

 

Bei der Übersicht über das Sortiment auf der Website der Anbieterin (https://www.successlounge.at/) kann der Kunde die von ihm gewünschte(n) Ware(n) oder Leistung(en) durch das Klicken auf den Button „in den Warenkorb“ auswählen. Die ausgewählten Waren oder Leistungen werden während des Besuchs des Kunden auf der Website der Anbieterin in dem Warenkorb zwischengespeichert.

 

Durch das Anklicken des Buttons „nächster Schritt“ neben der im Warenkorb aufgelisteten Waren oder Leistungen, wird der Bestellvorgang fortgeführt. Auf den Folgeseiten wird der Kunde aufgefordert sich für den Online-Shop anzumelden, sofern er bereits einen Account besitzt oder sich neu zu registrieren. Sodann wählt der Kunde gegebenenfalls den von ihm gewählten Lieferort und die von ihm gewünschte Zahlungsart aus und gibt die für die Ausführung der Zahlung erforderlichen Daten ein. Bei der Wahl von externen Zahlungsservices wie z.B. PayPal oder WIX, wird der Kunde auf die externe Website des jeweiligen Zahlungsdiensteanbieters weitergeleitet.

 

Vor Abschluss der Bestellung werden die dafür relevanten Daten in einer „Bestellübersicht“ zusammengefasst. Dem Kunden steht es frei, seine Angaben in der Bestellübersicht noch einmal zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren, bevor er seine Bestellung durch Klicken auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“ an die Anbieterin übersendet.

 

Durch das Klicken auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss ab.

 

Die Anbieterin versendet nach Eingang der Bestellung eine Benachrichtigungs-E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse, in welcher der Erhalt der Bestellung bestätigt und ihr Inhalt wiedergegeben wird (nachfolgend „Bestellbestätigung“). Die Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Kunden durch die Anbieterin dar. Sofern die Anbieterin den Vertragsabschluss ablehnt, wird dies dem Kunden kurzfristig per E-Mail mitgeteilt.

 

4. Vertragsabschluss und -inhalt, Rechnung

Erhält der Kunde nach Eingang der Bestellung von der Anbieterin eine Bestellbestätigung oder E-Mail allenfalls samt Rechnung und - im Falle eines Onlinekurses – samt Zugangsdaten, ist der Vertrag damit zu Stande gekommen.

 

Nachdem der Kunde ein Profil angelegt hat, hat er mittels der Zugangsdaten die Möglichkeit über dieses Profil auf den jeweils vertragsgegenständlichen Onlinekurs zuzugreifen und die Kursinhalte online zu nutzen. Die Zugangsberechtigung ist 6 Monate nach Absenden der Zugangsdaten von der Anbieterin an den Kunden aufrecht.

 

Der Kunde ist berechtigt, zum Download zur Verfügung gestellte Dateien (bspw. PDF) für eigene, private Zwecke herunterzuladen und zu speichern. Die Weitergabe, Verbreitung oder Zurverfügungstellung von Kursinhalten (Videos, Podcasts, Dateien etc.) gegenüber Dritten ist nicht zulässig.

 

Der Kunde stimmt ausdrücklich zu, allfällige Rechnungen in elektronischer Form zu erhalten.

 

5. Speicherung des Vertragstextes

Die Angaben des Kunden im Zuge des Vertragsabschlusses und der Vertragstext werden von der Anbieterin gespeichert. Davon unabhängig erhält der Kunde eine Bestätigungsemail und diese AGB an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse.

 

6. Zahlungsbedingungen und Verzug

Die akzeptierten Zahlungsarten sind zu Beginn des Bestellvorgangs ersichtlich. Sofern dort nicht anders festgelegt, gelten folgende Zahlungsbedingungen:

 

Bei Zahlung per Vorkasse überweist der Kunde den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsschluss auf das Konto der Anbieterin (Bankverbindung in der Bestellbestätigung und im Impressum ersichtlich).

 

Bei Bezahlung per Kreditkarte wird die Kreditkarte des Kunden nach Abschluss der Bestellung belastet. Dies geschieht auch dann sofort, wenn die Ware nicht lagernd ist und erst in einigen Tagen verschicket werden kann.

 

Bei Zahlung per Paypal bezahlt der Kunde den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter PayPal. Der Kunde muss dort registriert sein bzw. sich registrieren. Nach Legitimation mit den Zugangsdaten kann der Kunde die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhält der Kunde beim Bestellvorgang.

 

Bei Zahlung per WIX sind Kreditkartenzahlungen via Visa, MasterCard, Discover, AMEX, Diners, CUP, JCB und Maestro möglich.

 

Bei Zahlung per Sofortüberweisung (auch via Klarna) erfolgt die Abbuchung vom Konto des Kunden mit Abschluss der Bestellung.

 

Bei Zahlung per Rechnung bezahlt der Kunde den Rechnungsbetrag bei Erhalt der Rechnung auf das angeführte Konto der Anbieterin.

 

Es gelten die gesetzlichen Verzugsregelungen, für Unternehmer jene gem. § 456 UGB. Die Anbieterin ist bei Zahlungsverzug eines Unternehmers und bei verschuldetem Zahlungsverzug eines Verbrauchers berechtigt, dem Kunden Mahn- und Inkassokosten, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu verrechnen.

 

7. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung und Zurückbehaltung

Der Kunde erwirbt mit vollständiger Bezahlung Eigentum an den Waren.

 

Der Kunde ist nicht berechtigt, mit Gegenforderungen der Anbieterin aufzurechnen. Ist der Kunde Verbraucher, gilt dies nicht für die Aufrechnung

  • mit Gegenforderungen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Zahlungsverbindlichkeit des Kunden stehen,

  • mit Gegenforderungen des Kunden, über die ein rechtskräftiges Gerichtsurteil vorliegt oder die von der Anbieterin ausdrücklich anerkannt sind sowie

  • bei Zahlungsunfähigkeit der Anbieterin.

 

Der Kunde darf ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Rechtsgeschäft beruht.

 

8. Rücktritts- bzw. Widerrufsrecht für Verbraucher

Wird der Vertrag im Fernabsatz, d.h. im Internet oder mittels Telefon, Fax, Email oder Brief abgeschlossen, hat der Kunde das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten bzw. diesen zu widerrufen.

 

Die Belehrung über das bestehende Widerrufs- bzw. Rücktrittsrecht, Ausnahmen davon, die daraus resultierenden Folgen und das Muster-Widerrufsformular sind unter ("Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts und Muster-Widerrufsformular ") ersichtlich.

 

9. Versandkosten

Zuzüglich zu den angegebenen Preisen kommen für Waren noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten sind bei den verfügbaren Leistungen ersichtlich. Die jeweils gültige Umsatzsteuer ist in den Versandkosten enthalten.

 

10. Lieferbedingungen

Die voraussichtliche Lieferzeit (Waren, Dienstleistungen) wird direkt im Warenkorb angegeben. Sofern nichts Gegenteiliges angegeben ist oder vereinbart wird, erfolgt die Lieferung unverzüglich, spätestens nach 30 Tagen an die vom Kunden angegebene Adresse.

 

Bei Zahlung per Vorkasse beginnt die Lieferzeit einen Tag nach Eingang der Zahlung auf dem Konto der Anbieterin, bei Zahlung Rechnung einen Tag nach dem Tag des Vertragsschlusses und in übrigen Fällen einen Tag nach Eingang der Bestellung.

 

Über bestehende Lieferbeschränkungen wird der Kunde vor dem Beginn des Bestellungsvorgangs informiert.

 

11. Gewährleistung und Schadenersatz

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

 

Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber der Anbieterin sind ausgeschlossen, sofern es sich nicht um Personenschäden, um Schäden im Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes oder um grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden handelt.

 

Soweit zulässig ist die Haftung der Anbieterin gegenüber Unternehmer für entgangenen Gewinn, Folgeschäden oder reine Vermögensschäden ausgeschlossen und jedenfalls mit den Kosten der in Anspruch genommenen Leistung beschränkt.

 

Ist der Kunde Unternehmer hat er zu beweisen, dass der Schaden auf ein Verschulden der Anbieterin zurückzuführen ist.

 

12. Datenschutz

Bestimmungen zum Datenschutz sind in der Datenschutzerklärung enthalten.

 

13. Änderungen der AGB

Die Anbieterin ist berechtigt diese AGB jederzeit einseitig zu ändern. Über eine Änderung wird der Kunde unter Mitteilung des Inhalts der geänderten Regelungen mittels E-Mail an die zuletzt bekannte E-Mail-Adresse informiert.

 

Ist der Kunde Verbraucher, werden die geänderten AGB Vertragsbestandteil, wenn der nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis schriftlich widerspricht.

14. Vertragssprache, Rechtswahl, Gerichtsstand

Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

Auf die Vertragsbeziehung wird österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts angewandt.

 

Ist der Kunde Unternehmer, ist der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeit aus und im Zusammenhang mit einem Vertrag zwischen dem Kunden und der Anbieterin, das sachlich zuständige Gericht für den Bezirk Wr. Neustadt.

 

15. Schlussbestimmungen

Falls eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein sollte, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

 

Ist der Kunde Unternehmer, haben alle rechtsverbindlichen Erklärungen aufgrund des Vertrages und dieser AGB gegenüber der Anbieterin schriftlich zu erfolgen. Dies gilt auch für das Abgehen vom Schriftformerfordernis.

 

Die gewählten Überschriften dienen der Übersichtlichkeit und sind zur Auslegung nicht heranzuziehen.

 

 

Stand: November 2020 (Dü)

RENATE DÜRBECK

Lebensraum-Consulting / raumwunder Coaching

Niederösterreich - Österreich

mail@successloung.at

www.successlounge.at 

SUCCESSLOUNGE

NEWSLETTER

Erhalten Sie  spannende Informationen rund um raumwunder exklusiv

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram