Ein Welpe, der mit einem Spielzeug spiel

HAUSTIERE

Unsere Haustiere - für viele eine gar nicht mehr wegzudenkende Bereicherung und auch gern gesehenes Familienmitglied in unserem Leben. Sie helfen uns durch schwierige Zeiten, schaffen es immer wieder unsere Stimmung, aber auch unsere Anspannung mit ihrer Nähe, ihrem Verhalten oder ihrem Blick schlagartig zu verbessern. Selbst unserer Gesundheit sind sie enorm zuträglich. Für Kinder sind Tiere ein fast unverzichtbare Begleiter auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Lernen sie doch Verantwortung zu übernehmen, stärken ihr Selbstwertgefühl aber auch Durchsetzungsvermögen - und das alles, ohne beurteilt oder verurteilt zu werden
 
Auch wir selbst wollen nur das Beste für unsere Fellnasen, achten auf gesundes, abwechslungsreiches Futter, Spiel- und Klettermöglichkeiten, lange Spaziergänge, die richtige Leine - ja, wir absolvieren auch Lernstunden mit Trainern, um die Kommunikation zu verbessern. Und doch - wie es scheint - sind Haustiere in der heutigen Zeit immer anfälliger für Krankheiten, Verhaltensauffälligkeiten und soziale Unverträglichkeiten. Dafür kann es viele Gründe geben: die falsche Futtergabe, Nahrungsunverträglichkeiten, Fehlinterpretationen im Miteinander und mit Artgenossen, aber auch unser Zuhause ist ein nicht zu unterschätzender Einflussfaktor auf unsere geliebten Vierbeiner.

. . .  Vier Pfoten voll Lebensfreude

. . .  gesund und vital bis ins hohe Alter

. . . gut geschützt ist halb gewonnen

. . . der richtige Platz macht Sinn

Wie viele Besitzer machen sich schon Gedanken darüber, ob das nagelneue, extrakuschelige Bettchen für ihren kleinen Liebling auch ihrer Gesundheit zuträglich ist? Wo wurde es produziert, welche Verfahren, chemischen Reinigungen mussten diese durchlaufen? Für Tiere gelten ganz andere Richtlinien als für Menschen und natürlich macht es auch einen Unterschied, wo diverse Artikel produziert werden.
 
Wer achtet schon darauf, ob der ihnen von uns zugewiesene Platz auch Ruhe und Entspannung bieten kann oder ob Elektrosmog und  geomantische Aktivitäten das Gegenteil bewirken? Katzen tun sich da noch ein wenig leichter, denn sie können Strahlen teilweise aufnehmen. Hunde meiden solche Plätze. 
 
Genauso verhält es sich auch mit diversen Spielsachen, Leckerlis, aber auch Materialien wie Mäntelchen und chemische Hilfsmittel gegen Zecken, Flöhe und Co. Nicht zu vergessen: Impfungen, Antibiotika, Schmerzmittel, um nur ein paar zu nennen. All diese Produkte haben Einfluss auf unsere Haustiere - jeden Tag, Jahr für Jahr - doch die Auswirkungen werden selten auf solche Dinge zurückgeführt.

Image by Eric Han

Ein Haustier ist... ein Herz auf vier Pfoten

Haustiere leben ihr Leben und bereichern das Unsere. Warum also bereichern wir das ihre nicht auch so, dass sie eine starke und nährende Basis in unserem Zuhause vorfinden? Um sie in Ihrer Gesundheit aber auch in ihrer Entwicklung zu unterstützen bedarf es neben gesunder und natürlicher Materialien auch eines starken Rückhalt innerhalb ihres Rückzugsortes und somit auch ihres Zuhauses.

Wussten Sie, dass es einen Lebensbereich in Ihrem Zuhause gibt, mit welchem Sie Ihre Vierbeiner perfekt unterstützen können? Wo Sie selbst aktiv eingreifen können um das Leben, die Gesundheit und die Vitalität Ihrer Fellnasen bewusst zu verbessern und zu stärken. Nutzen Sie diese Chance - für ein glückliches und liebevolles Miteinander.