SELBSTVERTRAUEN - SELBSTBESTIMMUNG

Eines der größten Hindernisse auf dem Weg zu Zufriedenheit, Glück, Erfolg und Selbstbestimmung ist mangelndes Selbstvertrauen. Und wie fast überall trifft dies wieder beide Geschlechter. Auch wenn Männer da scheinbar immer noch besser "dran" sind, so haben auch sie mit ihren Ansprüchen an sich zu kämpfen. Junge Frauen treten heute weit selbstbewusster auf als je zuvor, dennoch lassen sie sich immer noch leichter verunsichern als ihr männliches Pendant.

Natürlich versucht der Mensch gerne, sich anzupassen, Schwächen nicht zu zeigen. Schließlich wollen wir ja nicht unangenehm auffallen, wollen "dazugehören", um möglichst viel positive Anerkennung zu erhalten. So vermeiden wir aber, an unsere Grenzen zu kommen, diese zu überschreiten und somit auch an unser Potential heranzukommen. Ganz zu schweigen von unserem Lebensweg, den wir nur allzu oft aufgrund äußerer Umstände und Erwartungen zurückstecken.

. . .  bereichernde Partnerschaften

. . .  gesunde Nähe und Distanz

. . . ein gutes Netzwerk und Unterstützung

. . . ein harmonisches Familienleben

Eigenständigkeit und Durchsetzungskraft bringen automatisch auch Ablehnung, Differenzen und Wettbewerb mit sich. Selbst wenn wir scheitern und Niederlagen einstecken müssen wachsen wir - ja, wir gewinnen sogar an Erfahrung, lernen für die Zukunft und können uns so neu sortieren, neu positionieren.

Die gute Nachricht: Selbstbewusstsein kann man lernen, genauso wie man Zweifel abbauen kann. Ganz gleich, wie viele unangenehme und belastende Erfahrungen wir in unserem Leben schon erfahren haben. Dafür ist es nie zu spät. Die Verantwortung jahrelange in der Kindheit zu suchen, um sich vor dem eigenen Leben zu drücken, bringt uns nicht weiter. Lernen Sie, Ihre Meinung zu vertreten! Niemals können wir es allen Recht machen - und sollen wir auch nicht!

Wintergarten mit Korbmöbeln

Zuhause Energie tanken

Viele gehen jahrelang zur Therapie, in Selbsthilfegruppen, besuchen Workshops und Seminare. Alles hat seine Berechtigung und ist auch sinnvoll und wichtig, keine Frage. Und dennoch gehen alle danach wieder in "ihre vier Wände" zurück - und kämpfen sich weiter durch Unsicherheit, Unzufriedenheit und Fremdbestimmung

Was hierbei zumeist völlig außer Acht gelassen wird, ist die Wirkung von Räumlichkeiten auf den Menschen. Wie lebt man Zuhause, findet man sich in einem gestärkten Umfeld wieder? Beachtet man natürliche Ressourcen und bringt diese für seine persönlichen und beruflichen Vorstellungen mit ein? Handelt es sich um eine wirklich optimal auf mich selbst abgestimmte Basis wo ich ankommen, zur Ruhe kommen kann und meinen Kopf frei bekomme?

Wie zeigt sich der Lebensbereich, wo mein Selbstbewusstsein Platz und Raum haben sollte? Die meisten Menschen haben keine Vorstellung davon, wie sie von äußeren Umständen beeinflusst werden. Doch auch das kann man ändern, denn das ist der Schlüssel zu mehr Selbstvertrauen und Selbstbestimmung. Wie außen so innen - oder umgekehrt. Beides fordert gleichermaßen Raum und Platz. Warum also nur eine Komponente in Betracht ziehen? Sie fahren ja auch nicht Auto und lenken immer nur nach links, oder?